Erhaltung der Erwerbsfähigkeit

Reha vor Rente

Das Sozialgesetzbuch IX regelt umfassend und übergreifend Leistungen, um die Selbstbestimmung und gleichberechtigte Teilhabe behinderter und von Behinderung bedrohter Menschen am Leben in der Gesellschaft zu fördern.

Ein besonderer Bereich ist die Förderung und Erhaltung der Erwerbsfähigkeit und Erwerbstätigkeit, sei es durch medizinische Maßnahmen (z.B. einen stationären Reha-Aufenthalt), sei es durch berufliche Förderung (z.B. eine Umschulung).

Es kommen verschiedene Reha-Träger in Betracht, darunter die Rentenversicherung, die Krankenversicherung und die Agentur für Arbeit. Besondere Zuständigkeitsregelungen sollen dafür sorgen, dass ein Antragsteller nicht wertvolle Zeit dadurch verliert, dass er von Träger zu Träger verwiesen wird.

Wir unterstützen Sie im Fall der Ablehnung einer Reha- oder Teilhabe-Maßnahme.

 

Johann L. Walter


Ihr Kontakt zu uns


 Herr    Frau Bitte wählen Sie eine Anrede aus!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein!
Eine gültige Email-Adresse ist erforderlich!
Bitte geben Sie eine Nachricht ein!
 

 

Aktuelles zum Thema Personalmanagement

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter.

Eine gültige Email-Adresse ist erforderlich!
 
 
© B & H Future Renten- und Vorsorgeberatung GmbH

Lessingstrasse 10
61231 Bad Nauheim
 
T: +49 (0)6032 92670 50
F: +49 (0)6032 92670 30
 

Besuchen Sie auch
B & H Consult, www.bertschat-hundertmark.de »
A & H Finance, www.ah-finance.de »
 
 
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK